Universitätsklinikum St. Pölten

Neuer GA15VSD+ für technische Druckluftversorgung.

Vergabe des Auftrags

Die zentrale Kompressorenanlage für medizinische und technische Druckluft ist rund um die Uhr in Betrieb und von immenser Bedeutung für den reibungslosen Ablauf des Spitalsbetriebes.

Symbol Zahlen

Kundensituation

Technische Druckluft: Last/Leerlauf-Kompressor der Type GA22 BJ 1998 war in die Jahre gekommen. Medizinische Druckluft: 2015 Optimierung mit 3 drehzahlgesteuerten ölfreien Kompressoren AQ 37 VSD und einer übergeordneten Steuerung ES6.

Glühbirne Symbol

Vorgeschlagene Lösung

Technische Druckluft: Austausch des bestehenden GA22 Kompressors auf einen drehzahlgesteuerten ökoeffizienten Kompressor GA15VSD+, mit revolutionärem Permanent Magnet Motor Antrieb.

Icon graph

Ergebnis

Technische Druckluft: Neuer Kompressor GA15VSD+ übernimmt Druckluftversorgung, 100% Redundanz durch bestehenden GA15VSD. Medizinische Druckluft: Ein AQ 37VSD gewährleistet Druckluftversorgung. Zwei AQ 37VSD sichern die vorgeschriebenen 200 % Redundanz

Was haben wir erreicht?

Durch die Technologie der drehzahlgeregelten Atlas Copco GA15VSD+ mit innovativen Permanent-Magnet-Motor wird eine durchschnittliche Energieeinsparung von 50 % erreicht.

Kalkulierte monatliche Einsparungen

0 kWh pro Monat

Reale monatliche Einsparungen

0 kWh pro Monat

Roční úspora

EUR 0 pro Jahr

Wie bewertet der Kunde die Lösung?

Der technische Leiter, Herr Ing. Christian Müllner, ist begeistert von der Energieeffizienz der neuen VSD+ Serie.

Im Universitätsklinikum St. Pölten sind die Sicherheit und Verfügbarkeit der gesamten Infrastrukur täglich oberstes Ziel der technischen Betriebsführung. Seit über 30 Jahren setzt die Klinik auf die bewährte Partnerschaft mit Atlas Copco GmbH. Die zentrale Anlage für medizinische und technische Drucklufterzeugung ist von immenser Bedeutung für den Spitalsbetrieb und muss 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr verfügbar sein. Mit Atlas Copco als verlässlichem Partner und dem neuen GA 15 VSD+ zur Erzeugung der technischen Druckluft ist die Klinik auch für den Start des Neubaus Anfang 2018 bereits jetzt bestens aufgestellt."

Ing. Christian Müllner
Technischer Leiter

universitatsklinikum01.jpg

Wir beraten Sie gerne, kontaktieren Sie uns noch heute

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an einen unserer Spezialisten. Wir helfen Ihnen gerne.
Schreiben Sie uns!